Internationalisierung & Mobilität

Wir, Silke Neise und Veronika Lorenz, brennen dafür, unseren Schülerinnen und Schülern internationale Kontakte, Austausche und Erfahrungen zu ermöglichen. Normalerweise organisieren wir z.B. jedes Jahr im Oktober/November die Ausstellung „Wege ins Ausland“ mit dem Ziel, die gesamte Schülerschaft über Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes zu informieren.

Aber die Zeiten sind nicht normal. Die Corona-Pandemie bremst uns derzeit fast vollständig aus, viele Programme sind nur eingeschränkt verfügbar. Die Reisewarnungen der Bundesregierung bewirken dabei, dass das Risiko, und damit die Kosten für geplante Mobilitäten, die aufgrund der Corona-Beschränkungen nicht stattfinden können, von Schülern und Schülerinnen zu tragen sind.

Aus diesem Grund haben wir zusammen mit unserem Schulleiter Herrn Meyke beschlossen, eine systematische Beratung erst bei einer deutlichen Besserung der Gesamtlage wieder aufzunehmen. Bis dahin stehen wir gerne zur Verfügung für alle, die Fragen zu Grundsätzlichem oder vorzubereitenden Unterlagen (z.B. einem Lebenslauf in der Zielsprache) haben.

Veronika und Silke

Zu erreichen sind wir unter

veronika.lorenz@fls-wiesbaden.de  silke.neise@fls-wiesbaden.de

 

Berufsschule

Wir informieren, beraten und unterstützen Auszubildende bei der zunehmend geforderten Internationalisierung der dualen Berufsausbildung. Im Rahmen des europäischen Förderprogrammes „Erasmus+“ gibt es z.B. Möglichkeiten, während eines Auslandspraktikums in Europa finanziell unterstützt zu werden. Die Interessen und Potentiale der Ausbildungsbetriebe als unserer Kooperationspartner können dabei direkt eingebunden werden.

 

Höhere Berufsfachschule

Warum nicht das verpflichtende vierwöchige Betriebspraktikum am Ende der Jahrgangsstufe 11 in einem Betrieb im Ausland absolvieren? Warum nicht die Möglichkeiten der „Erasmus+“-Förderung nutzen? Mit einem Auslandspraktikum lässt sich die Anwendung der Fachkenntnisse optimal mit einer verbesserten Sprachkompetenz kombinieren. Mit diesem Plus im Lebenslauf erhöhen sich zukünftige Berufschancen.

 

Berufliches Gymnasium

SchülerInnen des Beruflichen Gymnasiums unterstützen wir bei der Vorbereitung und dem Ablegen von Zertifikatsprüfungen (Cambridge Certificate, DELF, DELE). Zudem informieren wir sie über Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes während bzw. nach der Schulzeit. Die finanziellen Fördermöglichkeiten sind zwar aufgrund der fehlenden Berufserfahrung beschränkt, der Markt bietet jedoch eine Vielzahl unterschiedlicher Optionen eines Auslandsaufenthaltes.

 

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Auslandspläne haben.

Auf bald,       Silke Neise and Veronika Lorenz

 

Termine

 

Fremdsprachenzertifikate 

 

 

 

 

 

 

Informationen zu Auslandsaufenthalten und Mobilitätsprogrammen

 

 

 

Grenzenlos - Globales Lernen in der beruflichen Bildung

 

Weitere Informationen

 

 

Silke Neise / Veronika Lorenz
Beauftragte für Internationalisierung und Mobilität an der Friedrich-List Schule

Stand: 07/2020