Internationalisierung & Mobilität

Wir, Silke Neise und Veronika Lorenz, brennen dafür, unseren Schülerinnen und Schülern internationale Kontakte, Austausche und Erfahrungen zu ermöglichen, soweit es die allgemeine Gesamtlage in Zeiten der Corona-Pandemie es zulässt. So organisieren wir beispielsweise neben unserer allgemeinen Beratungstätigkeit jedes Jahr im Herbst die Ausstellung „Wege ins Ausland“ mit dem Ziel, die gesamte Schülerschaft über Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes zu informieren. Dabei haben wir auch die Besonderheiten der unterschiedlichen Schulformen an der Friedrich-List Schule im Blick.

Veronika und Silke

Zu erreichen sind wir unter

veronika.lorenz@fls-wiesbaden.de  silke.neise@fls-wiesbaden.de

 

Berufsschule

Wir informieren, beraten und unterstützen Auszubildende bei der zunehmend geforderten Internationalisierung der dualen Berufsausbildung. Im Rahmen des europäischen Förderprogrammes „Erasmus+“ gibt es z.B. Möglichkeiten, während eines Auslandspraktikums in Europa finanziell unterstützt zu werden. Die Interessen und Potentiale der Ausbildungsbetriebe als unserer Kooperationspartner können dabei direkt eingebunden werden.

 

Höhere Berufsfachschule

Warum nicht das verpflichtende vierwöchige Betriebspraktikum am Ende der Jahrgangsstufe 11 in einem Betrieb im Ausland absolvieren? Warum nicht die Möglichkeiten der „Erasmus+“-Förderung nutzen? Mit einem Auslandspraktikum lässt sich die Anwendung der Fachkenntnisse optimal mit einer verbesserten Sprachkompetenz kombinieren. Mit diesem Plus im Lebenslauf erhöhen sich zukünftige Berufschancen.

 

Berufliches Gymnasium

SchülerInnen des Beruflichen Gymnasiums unterstützen wir bei der Vorbereitung und dem Ablegen von Zertifikatsprüfungen (Cambridge Certificate, DELF, DELE). Zudem informieren wir sie über Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes während bzw. nach der Schulzeit. Die finanziellen Fördermöglichkeiten sind zwar aufgrund der fehlenden Berufserfahrung beschränkt, der Markt bietet jedoch eine Vielzahl unterschiedlicher Optionen eines Auslandsaufenthaltes.

 

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Auslandspläne haben.

Auf bald,       Silke Neise and Veronika Lorenz

 

Wichtige Termine für Beratungsveranstaltungen zum Thema Ausland

  • Welche Wege ins Ausland gibt es? Wir bieten ausführliche Informationen dazu auf unserer jährlichen Ausstellung „Wege ins Ausland“ im Herbst an. Wenn Sie Fragen haben zu Au-pair Aufenthalten, Freiwilligendiensten oder Praktika kommen Sie zu uns, in den Eingangsbereich der FLS. Der Termin wird schulintern rechtzeitig vorher kommuniziert.
  • Im Herbst gibt es außerdem jedes Jahr in Wiesbaden die Messe „Hessen total international“. Hier gibt es vor Ort die Möglichkeit, sich über Auslandspraktika, Sprachkurse, Au-Pair-Aufenthalte oder Freiwilligendienste zu informieren.

 

 

Fremdsprachenzertifikate 

  • Das KMK-Fremdsprachenzertifikat:

ist ein europaweit und international anerkanntes Sprachenzertifikat, mit dem Auszubildende der Berufsschule sowie der Berufsfachschulen/HBFS zeigen, dass sie in ihrem berufspraktischen Alltag in einer Fremdsprache (Englisch und Spanisch) kommunizieren können. Zu den Inhalten zählen typische Situationen wie „telefonieren“, „einen Geschäftsbrief verfassen“, oder „eine Bedienungsanleitung lesen“. Es ist immer berufsbezogen und praxisorientiert.

Dieses Zertifikat dokumentiert unabhängig von Ihrer Zeugnisnote Ihre  Fremdsprachenkompetenz im Beruf und orientiert sich am Rahmen des Europäischen Referenzniveaus.

Wir - mit Unterstützung Ihrer Englischlehrkräfte - beraten Sie über die passende Niveaustufe (meist B1 oder B2), informieren über Termine und Prüfungsorte und geben Tipps und Hilfestellung zu Ihrer Prüfungsvorbereitung. So haben wir Lehrwerke angeschafft, die wir Ihnen gerne zu Ihrer individuellen Vorbereitung ausleihen. Einige Inhalte sind für Sie sicherlich nicht neu, sondern werden im Englischunterricht behandelt. Nutzen Sie also die Synergieeffekte und erwerben Sie ein Zertifikat, mit dem Sie sich bei Ihrer nächsten Bewerbung von Mitbewerbern deutlich abheben können.

Hier gibt es detaillierte Informationen zum KMK-Fremdsprachenzertifikat:

 

  • Das Cambridge Zertifikat/ The Cambridge Certificate 

ist ein englisches Sprachzertifikat der Universität Cambridge für Nicht-Muttersprachler der englischen Sprache. Es wird jährlich von etwa 3 Millionen Menschen aus 130 Ländern abgelegt. Das Certificate dient der Bescheinigung qualifizierter Englischkenntnisse und ist international bei Bildungseinrichtungen und Unternehmen anerkannt. Die Prüfungen basieren auf dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen, d.h. dem internationalen Maßstab zur Bewertung von Sprachkenntnissen. Das Zertifikat ebnet den Weg zum Universitätsstudium, verbessert Einstellungs- bzw. Karrierechancen und erhöht die Auswahlmöglichkeiten bei der nationalen und internationalen Arbeits- oder Studienplatzsuche.

Bei der Vorbereitung auf das Zertifikat werden die Kommunikationsfähigkeiten vermittelt, die im Alltag, Beruf und Studium verwendet werden. Das Ziel unserer Vorbereitung an der FLS ist das zweithöchste Niveau, das Niveau C1, das direkt unter dem Niveau von Muttersprachlern liegt. 

Hier gibt es detaillierte Informationen:

 

  • Zertifikate des Fachbereichs Französisch / Italienisch / Spanisch / Latein

    Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums werden im Rahmen des Unterrichts in den zweiten Fremdsprachen auf anerkannte Sprachdiplome vorbereitet. Die Lernenden erhalten damit die Gelegenheit, Zertifikate zu erwerben, die ihnen für Studium, Praktikumssuche und Beruf von Nutzen sein können. In den Anfängerkursen führen wir die Schülerinnen und Schüler im Regelfall auf die Niveaustufe A2. In den Fächern Französisch und Spanisch bieten wir im Rahmen eines Zusatzangebotes für Fortgeschrittene Kurse in der Jahrgangsstufe 11 an, in denen die Schülerinnen und Schüler – je nach Voraussetzungen – die Sprachdiplome auch auf höheren Kompetenzstufen ablegen können.

 

  • DELF (Diplôme d’Etudes en langue française)

    ist ein weltweit anerkanntes Zertifikat für die französische Sprache. Alle Diplome tragen das Siegel des Ministère de l'Education Nationale. Sie dienen als offizieller Nachweis für französische Sprachkenntnisse bei der Immatrikulation an einer Hochschule oder bei der Bewerbung für eine Arbeitsstelle in Frankreich, Belgien, Kanada und der Schweiz. Seit vielen Jahren absolvieren unsere Sprachanfänger in der Jahrgangsstufe 13 das DELF erfolgreich auf der Niveaustufe A2, in Ausnahmefällen auch auf dem Niveau B1. In Zusammenarbeit mit dem Institut Français in Mainz werden die DELF-Prüfungen an der FLS abgenommen, die bisher von allen teilnehmenden Schülern mit gutem bis sehr gutem Erfolg abgelegt worden sind. Seit zwei Jahren bieten wir im Rahmen eines Zusatzangebotes für Fortgeschrittene in der Jahrgangsstufe 11 einen Französisch-Kurs an, bei dem das DELF auch auf der Niveaustufe B1 abgelegt werden kann.

 

  • DELE (Diploma de Español como Lengua Extranjera)

    ist ein international anerkanntes Zertifikat zum Nachweis von spanischen Sprachkenntnissen, die das Instituto Cervantes u.a. in Frankfurt im Namen des spanischen Ministeriums für Erziehung und Wissenschaft vergibt. In Spanien und Lateinamerika werden die DELE-Zertifikate von Universitäten sowie öffentlichen und privaten Institutionen als offizielle Qualifikationsnachweise anerkannt. Im letzten Schuljahr haben die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 13 das DELE erfolgreich auf der Niveaustufe A2 bzw. in einigen Fällen auch auf dem Niveau B1 abgelegt. Für Fortgeschrittene bieten wir seit einigen Jahren im Rahmen eines Zusatzangebotes in der Jahrgangsstufe 11 einen Spanisch-Kurs an, bei dem das DELE auf den Niveaustufen A2, B1 (oder höher) abgelegt werden kann.
  • Im Rahmen des Italienischunterrichts ist geplant, dass sich die Schülerinnen und Schüler auf das Sprachzertifikat TELC (The Europian Language Certificates) vorbereiten können. Die telc GmbH ist ein Tochterunternehmen des Deutschen Volkshochschulverbandes e.V. und entwickelt wissenschaftlich fundierte Sprachprüfungen auf allen Kompetenzstufen des GER.

  • Für fortgeschrittene Lateinschüler bieten wir in der Jahrgangsstufe 11 einen Lateinkurs an, an dessen Ende das Latinum erworben wird.
  • FLS goes international... viele Wege führen ins Ausland!  Infostand "Wege ins Ausland" vom 17.09. bis zum 21.09.2012 im Foyer (Hauptgebäude) Mehr lesen...

 

 

 

 

Informationen zu Auslandsaufenthalten und Mobilitätsprogrammen

  • 5. Azubis arbeiten in Londonkultur-life.de
    KulturLife ist eine gemeinnützige Gesellschaft für Kulturaustausch und organisiert High School-, Homestay-, Work and Travel- und Voluntee programme weltweit.

 

  • 7. rausvonzuhaus 2rausvonzuhaus.de
    rausvonzuhaus.de ist ein Internetangebot von IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

 

 

Grenzenlos - Globales Lernen in der beruflichen Bildung

 

Weitere Informationen

 

 

Silke Neise / Veronika Lorenz
Beauftragte für Internationalisierung und Mobilität an der Friedrich-List Schule

Stand: 09/2021