Abschalten, Tischtennis spielen, aufatmen: Grüne Oase im Atrium

Tischtennis spielen, ausruhen, lernen: Dazu wird der grüne Innenhof des Atrium-Gebäudes nun genutzt. Das war nicht immer so. Früher war der Innenhof für Schüler:innen nicht zugänglich. Der Wunsch, den Innenhof im Atrium-Gebäude für Schüler:innen zu öffnen, wurde von der Schülervertretung und einigen Kolleg:innen an den Förderverein herangetragen. Der Wunsch stieß auf offene Ohren, es war aber einiges zu tun und zu klären, ehe er Realität werden konnte:

Mehrere Tische und Bänke laden nun zum Verweilen ein. Die Platten wurden von der Wiesbadener Jugendwerkstatt (WJW) angefertigt und die Baumscheiben, auf denen die Tische und Bänke montiert sind, lieferte das Grünflächenamt der Stadt Wiesbaden.

Atrium

Die Tischtennisplatte zieht zweifelsfrei die Aufmerksamkeit auf sich. Egal ob Rundlauf oder klassisch gespielt wird, das Spiel kann aus allen Fenstern des Atrium-Gebäudes verfolgt werden. Auch die Tischtennisplatte wurde auf Initiative der SV angeschafft. Schüler:innen der SV haben sie zusammen mit Herrn Schläfer, dem Vorsitzendem des Fördervereins, aufgebaut. 

Atrium

Was sind die nächsten Schritte im grünen Atrium? „In den Herbstferien werden wir Blumenzwiebeln pflanzen“, so Herr Schläfer vom Förderverein „damit es einmal im Jahr schön bunt wird im Atrium“. Wir freuen uns schon darauf!

Atrium

Der Förderverein dankt dem Ortsbeirat Wiesbaden für die Spende, die die Errichtung der grünen Oase im Innenhof maßgeblich gefördert hat. Danke auch an alle anderen, die dazu beigetragen haben, dass der grüne Innenhof nun genutzt werden kann.

Swantje Feuerhake
Stand: 09/2020