Zweijährige höhere Berufsfachschule für Informationsverarbeitung

Die vollzeitschulische Berufsausbildung zum/zur

"Staatlich geprüften kaufmännischen Assistenten/in für Informationsverarbeitung"

eignet sich vor allem für Interessenten an beruflichen Tätigkeiten, bei denen sich kaufmännisches Wissen und Handeln mit den neuen Informations- und Kommunikationstechniken verbinden lassen.

Deshalb sollten die Schülerinnen und Schüler dieser Schule sowohl Interesse an kaufmännischen Fragestellungen wie auch am Umgang mit Computern besitzen.

Den Absolventen der Schule erschließt sich ein breites Tätigkeitsfeld in den Bereichen Handel, Banken, Versicherungen, Industrie, Gesundheitswesen und Öffentliche Verwaltung.

Schülerzahlen von 1997 bis heute
Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert zwei Jahre in vollzeitschulischer Form. Sie findet an unserer Schule statt.
 


Ausbildungsinhalte und Ausbildungsorganisation:

Die Ausbildung von wöchentlich 34 Stunden hat ihren Schwerpunkt im berufsbezogenen Bereich.

Hier werden Inhalte aus der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sowie dem Rechnungswesen mit den Informations- und Kommunikationstechniken verbunden.

1. Schüler der HBFSBei der IT-Ausbildung werden Programme wie Word, Excel, Access, PowerPoint, CorelDraw und PhotoShop eingesetzt. Die Schülerinnen und Schüler werden auch mit den Hardwaregrundlagen des PC vertraut gemacht und lernen die Funktionen des Betriebssystems kennen.

Außerdem wird in einer strukturierten und einer objektorientierten Programmiersprache ausgebildet und die Grundlagen für das Web-Design gelegt.

Selbstverständlich wird in allen Phasen der Ausbildung auch das Internet genutzt. Für den Unterricht stehen in der Friedrich-List-Schule moderne, leistungsfähige PC's zur Verfügung.

In die Ausbildung integriert ist ein vierwöchiges Betriebspraktikum, durch das der Bezug zur beruflichen Praxis hergestellt werden soll.

 


Abschluss und Berufsbezeichnung
 
Die Ausbildung wird nach zwei Jahren mit einer Prüfung abgeschlossen. Der erfolgreiche Abschluss berechtigt zur Aufnahme einer entsprechenden beruflichen Tätigkeit und zur Führung der Berufsbezeichung:

Staatlich geprüfter kaufmännischer Assistent für Informationsverarbeitung
bzw.
Staatlich geprüfte kaufmännischer Assistentin für Informationsverarbeitung
 
 
 
Erwerb der Fachhochschulreife:

Die Schülerinnen und Schüler können während ihrer Ausbildung am Zusatzunterricht zur Erlangung der Fachhochschulreife teilnehmen. Nach erfolgreicher Teilnahme an einer Zusatzprüfung erhalten sie ein Zeugnis über den Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife.

Zum Erlangen der Fachhochschulreife, die zum Studium an einer Fachhochschule berechtigt, ist dann noch der Nachweis einer beruflichen Tätigkeit (z.B. ein mindestens halbjähriges Praktikum) notwendig.

 

Zugangsvoraussetzungen

Die Aufnahme in die Berufsfachschule setzt die Versetzung in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe oder aber einen mittleren Abschluss voraus.

Dabei müssen mindestens befriedigende Leistungen in zwei der Fächer Mathematik, Deutsch und Englisch nachgewiesen werden. In keinem dieser Fächer dürfen die Leistungen schlechter als ausreichend sein.

Aufgenommen werden kann außerdem nur, wer bis zum 30. April das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

 

Anmeldung und Ausbildungsbeginn

Die Anmeldung erfolgt schriftlich bis zum 30. April durch die abgebende Schule an die  Friedrich-List-Schule in Wiesbaden.

Dem Aufnahmeantrag sind

  • Lichtbild,
  • tabellarischer Lebenslauf und
  • die beglaubigte Kopie des letzten Zeugnisses

beizulegen.

Die Ausbildung beginnt jeweils zum Beginn des Schuljahres (nach den Sommerferien).

 

Ansprechpartner
 
Für ein persönliches Gespräch stehen Ihnen der zuständige Abteilungsleiter, Studiendirektor Peter Mauer, oder Oberstudiendirektor Wolgfang Thiel gerne zur Verfügung.

Besuchen Sie unsere Infoveranstaltungen oder vereinbaren Sie bitte einen entsprechenden Termin.

Studiendirektor Peter Mauer

Kontakt
  • StD Peter Mauer - Abteilungsleiter HBFS
  • Telefon: 0611-315100
  • Telefax: 0611-313989
 
Informationen als pdf-Dateien zum Herunterladen

 

Neuigkeiten, Schulprojekte, Exkursionen und Presseartikel

 Stand: 04/2014 .