Europäischen Computerführerschein erwerben

Die Kultusministerien der Bundesländer forcieren den Erwerb des Europäischen Computerführerscheins (ECDL) an den Schulen. Die Friedrich-List-Schule ist ECDL-Prüfungszentrum und bereitet auf den Erwerb der ECDL-Zertifikate auf zwei Niveaustufen vor. Seit dem 1. September 2013 steht der „ECDL new“, die zeitgemäße Überarbeitung des bisherigen Europäischen Computerführerscheins (ECDL), zur Verfügung.


Was ist ECDL?

1. ECDL

Der ECDL ist ein international anerkannter, unabhängiger IT-Kenntnisnachweis, welcher dem Inhaber die routinierte Bedienung von kaufmännischer Standardsoftware sowie relevante Theoriekenntnisse bescheinigt. Der ECDL ist in 148 Ländern anerkannt. Weltweit wurden bislang über 8 Millionen Zertifikate verliehen. Für die 9 Module des „ECDL new" beschreibt der einheitliche Europäische Lehrplan (Syllabus), welche Kenntnisse und Fertigkeiten ein ECDL-Kandidat nachweisen muss, so kann sich ein Unternehmen ein eindeutiges Bild von der nachgewiesenen Leistung machen.



Die ECDL-Module

Für den ECDL Base sind 3 Module verbindlich: Computer-Grundlagen, Online-Grundlagen und Textverarbeitung. Das vierte Modul kann frei aus den weiteren zur Verfügung stehenden Wahlmodulen gewählt werden.

Für den ECDL-Standard müssen der ECDL-Base und drei weitere, frei wählbare Module erfolgreich absolviert werden.

Insgesamt stehen zurzeit folgende 9 Module zur Bearbeitung zur Verfügung:

 

Welche Vorteile genießen Inhaber des Zertifikats?

In fast jeder Stellenausschreibung wird auf Computerkenntnisse gängiger Software-Anwendungen wert gelegt. Schülerinnen und Schüler, die mit ihrer Bewerbung ein ECDL-Zertifikat einreichen konnten, verbesserten signifikant ihre Chancen, zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden. Junge Menschen, die sich bereits in der Berufsausbildung befinden, stellen unter Beweis, sich intensiv und systematisch die heute gängigen IT-Standards erarbeitet zu haben.



Wie unterstützt die FLS den Zertifikatserwerb?

Das Fach EDV betreffend, haben unsere Berufsschülerinnen und -schüler unterschiedliche Vorkenntnisse, verschiedene Interessen oder auch nicht immer das gleiche Engagement.

Im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts der Berufsschule können sich die Lernenden auf verschiedenen Niveaustufen auf die Prüfungen vorbereiten. Sie werden dabei kontinuierlich beraten, individuell mit Erläuterungen und Materialien unterstützt, um dann selbständig oder im Team zu lernen.

Sollten die Schülerinnen und Schüler während der Berufsschulzeit nicht alle Prüfungen ablegen können, ist es möglich, in jedem Prüfungszentrum die Prüfungen fortzusetzen.

An unserer höheren Berufsfachschule für Informationsverarbeitung gehört der Erwerb des ECDL zum Standardcurriculum.

Ein Rahmenabkommen des Hessischen Kultusministeriums mit der deutschen Trägerin des ECDL, der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH (DLGI) sowie das Engagement des Förder- und Freundeskreises der Friedrich-List-Schule ermöglicht, dass den Schülerinnen und Schülern die Prüfungsgebühren deutlich ermäßigt berechnet werden können:

Sehr viele Ausbildungsbetriebe übernehmen für ihre Auszubildenden die Kosten. Der Förderverein stellt die notwendigen Belege selbstverständlich aus.


Sie wollen mitmachen?

Prüfungen können nach Überweisung der Prüfungsgebühr auf das Konto des Fördervereins abgenommen werden. Im Betreff der Überweisung ist der Name des/der Prüfungskandidat/-in und die Klassenbezeichnung anzugeben.

Wiesbadener Volksbank, BLZ 510 900 00, Konto-Nr. 1342002

Für weitere Informationen stehen Ihnen die Internetseiten www.DLGI.de und www.ECDL.de zur Verfügung. Unter www.ecdl-moodle.de finden Sie Materialien und Übungen zur Vorbereitung auf die Prüfungen zum ECDL.

Allgemeine Fragen zu diesem Thema und Fragen zu Vorbereitungsmaterialen beantworten gerne unsere Prüfungszentrumsleiterin Frau Hofmann-Woydich sowie Herr Michel, die auch gerne Anregungen und Kritik entgegennehmen.

Hinweis für bisherige Kandidaten:

Alle Kandidaten, die eine noch gültige Skills Card besitzen, erhalten ab dem 2. September 2013 eine Cert-ID und können damit unbefristet in weiteren Modulen die Prüfung ablegen.

 

Renate Hofmann-Woydich
Stand: 09/2013
 

Presseartikel und Berichte zum Europäischen Computerführerschein