Ausführliche Informationen über das Berufliche Gymnasium

Das berufliche Gymnasium umfasst die Jahrgangsstufen 11 bis 13. Es ist in die Einführungsphase (E1, E2) und die Qualifikationsphase (Q1 bis Q4) gegliedert. In der Einführungsphase werden die Schülerinnen und Schüler auf die Arbeit in der Qualifikationsphase und auf die Wahl der zwei vorgeschriebenen Leistungsfächer vorbereitet.

In der Qualifikationsphase werden die Fächer in Grund- und Leistungskursen unterrichtet. Mit der Wahl der beruflichen Fachrichtung hat sich die Schülerin bzw. der Schüler bereits für ein Leistungsfach entschieden. Das andere Leistungsfach muss eine weitergeführte Fremdsprache, Mathematik, Deutsch oder eine Naturwissenschaft (Physik, Chemie) sein.

 

1. Schülerkommentar HochschulreifeDie Ausbildung am beruflichen Gymnasium endet mit der Abiturprüfung.

Wer sie besteht, erhält das Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife. Diese berechtigt zum Studium an allen Hochschulen und Fachhochschulen, eröffnet aber auch den Weg in eine verkürzte Berufsausbildung.

Natürlich nehmen auch die Schülerinnen und Schüler unseres beruflichen Gymnasiums an den zentralen Prüfungen des Landesabiturs teil.


1. Allgemeine Informationen

 

2. Informationen als pdf-Dateien zum Herunterladen

 

3. Informationen zu den allgemeinbildenden Fächern

 

4. Fachrichtungen

 

5. Aufnahmebedingungen

 


6. Anmeldung

 

 


7. Ansprechpartner

 

Die Schulleitung der Friedrich-List-Schule steht Ihnen für weitere Auskünfte zur Verfügung. Sie erreichen uns montags bis donnerstags in der Zeit von 7.30 bis 15.30 Uhr und freitags zwischen 7.30 und 14.00 Uhr unter der Telefonnummer 0611-315100.


 

Wenn Sie unsere Schule näher kennenlernen wollen, laden wir Sie gerne ein, einen Tag am Unterricht in der Fachrichtung teilzunehmen, für die Sie sich interessieren.

Fragen Sie auch in Ihrer Schule nach den Informationsabenden für den Übergang in die gymnasiale Oberstufe und die beruflichen Vollzeitschulformen.

Stand: 08/2017