Bausteine der Berufsorientierung

1. Eignungstest "Berufswahl" (freiwillig)


Eignungstest zur Berufswahl
(freiwillig)
Wann: 
jährlich, im Dezember bzw. Januar
Wo: 
Aula der Friedrich-List-Schule
Leitung: 
Jürgen Wetzel und Jochen Schalon
Wer: 
Schülerinnen und Schüler der
Jahrgangsstufe 11 und 12
Dauer: 
3 Stunden

Die Auswertung des Eigungstests gibt Auskunft über die

des Schülers und kommt abschließend zu konkreten Berufsvorschlägen.

zurück


2. Tag der offenen Tür an der Uni Mainz

Tag der offenen Tür an der Uni Mainz

Wann: 
jährlich im Februar
Wer &  
Wo: 
Johannes Gutenberg Universität - Mainz

Für wen: 

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 12 des Beruflichen Gymnasiums mit  ihren Tutorinnen und Tutoren

Thema: 
Die Uni Mainz informiert mit einem umfangreichen Veranstaltungsangebot über die vielfältigen Studienangebote.
Programm: Das Programm umfasst u.a. :
  • Einführungsveranstaltungen aller Fachbereiche
  • Vorträge über Forschungsprouekte
  • Institutsführungen
  • Besuch regulärer Lehrveranstaltungen

zurück


3. Berufsinformationsveranstaltungen

Berufsveranstaltung der IHK
Wann: 
jährlich, im Juni
Wo: 
Rhein-Main-Halle, Wiesbaden
Leitung: 
Jürgen Wetzel und Jochen Schalon
Wer: 
IHK in Kooperation mit Ausbildungsbetrieben, Hochschuleinrichtungen und der Bundesagentur für Arbeit
Für 
wen: 
Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 und 12

 

Erfahrungsberichte der Berufsschüler und ehemaligen BG-Schüler
Wann: 
jedes 2. Jahr
Wo: 
Friedrich-List-Schule
Leitung: 
Jürgen Wetzel und Jochen Schalon
Wer: 
Berufsschüler und ehemalige BG-Schüler unserer Schule
Für 
wen: 
Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 und 13 des Beruflichen Gymnasiums sowie Schüler der HBFS
Thema: 
Die Referenten berichten über Erfahrungen, die sie im Rahmen der Berufsausbildung und des Studiums machen bzw. gemacht haben

Veranstaltung 2012: Berufs- und Studieninformationen aus erster Hand - Karrieretipps von (Ex-) Schülern für Schüler

 

Workshop "Managementpraxis" der IHK
Wann: 
jährlich
Wer: 
Initiative der IHK
Für 
wen: 
Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 13 des Beruflichen Gymnasiums
Thema: 

Eine Veranstaltungsreihe an acht Abenden, ein Engagement, das sich lohnt. Die hochkarätig besetzten Gesprächsrunden erlauben den Schülern einen ganz gezielten Einblick in das Berufsleben von Managerinnen und Managern.

Bei regelmäßiger Anwesenheit erhalten die Schüler ein Teilnahme-Zertifikat der IHK mit den Unterschriften aller Managerinnen und Manager. Die begrenzte Teilnehmerzahl bietet die Chance zum Gespräch, zu (erhofft!) kritischen Fragen.

Allerdings muss die Begrenzung zu einer Vorauswahl an unserer Schüler führen, die von Jürgen Wetzel und Jochen Schalon in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Tutorinnen und Tutoren erfolgt.

Mehr Informationen zu den Veranstaltungsreihen und deren Referenten erfahren Sie auf den Internetseiten "Workshop Managementpraxis" der IHK.

zurück



4. Freiwilliges Betriebspraktikum

Die Durchführung des Praktikums sollte nach dem Eignungstest und den Informationsveranstaltungen in den Sommerferien am Ende der Jahrgangsstufe 12 erfolgen. Es ist freiwillig.

Das Ziel des Betriebspraktikums ist das Kennenlernen des ausgewählten Ausbildungsbereiches in einer Unternehmung bzw. sonstigen Einrichtung.

zurück

 

5. Aushang mit Fachinformationen

Zum Thema Berufsorientierung steht in der Friedrich–List–Schule ein eigener, umfangreicher Aushang zur Verfügung. Er befindet sich im Hauptgebäude neben der Pausenhalle.

Dort werden vielfältige Informationen ausgehängt:

zurück

 

6. Persönliche Beratung

Jürgen Wetzel  und Jochen Schalon stehen nach vorheriger Terminabsprache für Einzelberatungen im Lehrerzimmer oder Raum A208 zur Verfügung.

 

Stand: 05/2012